Gestüt Bonhomme
D’Egalité

D’Egalité

Westfälischer Siegerhengst aus bestem Stamm

FarbeRappe
Jahrgang2013
Stockmaß172 cm
DecktaxeBesamungstaxe 250,- €
+ 700,- € Trächtigkeitstaxe (Stichtag 1.10.)
Video Vorschau von D’Egalité

Pedigree Don Juan de Hus × Stedinger × Rohdiamant × Figaro

Don Juan de Hus Jazz (preferent) Cocktail
Charmante
Vodorette Krack C
Novorette
Shakira K Stedinger Sandro Hit
Bold Fantasy
Escape Rohdiamant
El.St./St.Pr. Elise II v. Figaro

Beschreibung

D’Egalité begeisterte 2015 als auffälligster Hengst aller Körungen. Frenetisch vom Publikum gefeiert, avancierte D’Egalité zum unangefochtenen Sieger des stark besetzten Hengstlots der westfälischen Körung in Münster-Handorf. Der lackschwarze Edelmann trumpft auf mit einer unnachahmlichen Eleganz und Erhabenheit. Drei gleichermaßen sehr gute Grundgangarten, Langbeinigkeit und Modernität sowie der Habitus eines kapitalen Dressurhengstes runden die Gesamterscheinung perfekt ab. Wilken Treu, Zuchtleiter des Westfälischen Pferdestammbuchs, lobte darüber hinaus besonders die Übersicht und Gelassenheit des Hengstes über die gesamten Körtage hinweg.

Während seines 14-Tage-Tests in Adelheidsdorf begeisterte D’Egalité neben seinen Grundgangarten mit seinem hervorragenden Interieur, welches insgesamt mit 8,75 bewertet wurde. Für seinen herausragenden Charakter und das Temperament erhielt er eine 9,0. Die Leistungsbereitschaft sowie der Galopp wurden mit 8,5 bewertet. Für den Schritt, den Trab sowie die Rittigkeit gab es die Note 8,0.

D’Egalités Blutführung ist hochinteressant. Die holländischen Einflüsse des Don Juan de Hus treffen auf das altbewährte Blut der Stempelhengste Stedinger und Rohdiamant. Figaro in vierter Generation bringt das wertvolle Leistungsblut des Furioso xx, welches ebenfalls auf väterlicher Seite vertreten ist, ein weiteres Mal ins Spiel.

Vater Don Juan de Hus siegte dreijährig in seinem 70-Tage-Test in Schliekau mit der hervorragenden Dressurendnote von 9,25. Vierjährig siegte der in französischem Besitz stehende Hengst überlegen im Finale der französischen Meisterschaften in Saumur unter Jessica Michel. Auf den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde sicherte sich Don Juan de Hus den sechsten Platz im Finale. Don Juan de Hus vereint über Jazz und Krack C bewährteste holländische Dressurgenetik in seinen Adern.

Der Muttervater Stedinger war unangefochtener Siegerhengst der Oldenburger Körung 2002 und erster Reservesieger der Hauptprämie 2004. Selbst bis zur Intermediaire I sportlich erfolgreich, schenkte Stedinger 39 gekörten Söhnen sowie 39 S-Dressurpferden, darunter internationale Grand Prix-Sieger, wie Spirit of the Age OLD/B. Brune, das Leben.

D’Egalité entspringt mütterlicherseits dem renommierten Oldenburger Stutenstamm der Egale, welcher bereits unzählige gekörte Hengste, wie den Oldenburger Siegerhengst 2013 Don Deluxe v. De Niro, Grand Prix Pferde, wie London Eye OLD/S. Kruse sowie etliche Elite-Stuten hervorgebracht hat.

D’Egalité vereint das spektakuläre Gangwerk aus holländischer Genetik optimal mit der Charakterstärke, der rahmigen Oberlinie und dem angenehmen Temperament von Stedinger und Rohdiamant. Als i-Tüpfelchen verfügt D’Egalité über einen herausragenden Schritt.

 

mehr anzeigen

Erfolge

2017

  • erfolgreicher Sporttest in Münster Handorf

2016:

  • 14-Tage-Test in Adelheidsdorf: D’Egalité begeisterte neben seinen Grundgangarten mit seinem hervorragenden Interieur, welches insgesamt mit 8,75 bewertet wurde. Für seinen herausragenden Charakter und das Temperament erhielt er eine 9,0. Die Leistungsbereitschaft sowie der Galopp wurden mit 8,5 bewertet. Für den Schritt, den Trab sowie die Rittigkeit gab es die Note 8,0.
2015:
  • Siegerhengst der Westfälischen Hauptkörung

mehr anzeigen

Zugelassen für

Westfalen, Hannover, Oldenburg (OL), Süddeutsche Pferdezuchtverbände (AGS), Polen, Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Thüringen, Süddeutsche Pferdezuchtverbände (AGS) beantragt

Nach oben