Gestüt Bonhomme
Cadeau Noir

Cadeau Noir

Siegertyp auf ganzer Linie

FarbeRappe
Jahrgang2010
Stockmaß171 cm
DecktaxeBesamungstaxe 250,- €
+ 950,- € Trächtigkeitstaxe (Stichtag 1.10.) zzgl. USt.
Video Vorschau von Cadeau Noir

Pedigree Christ × De Niro × Calypso II × Graf Fackel Z

Christ Competent Compliment
Gesche
Paloma Picard
Dalia
St.Pr. Delicia De Niro Donnerhall
Alicante
C‘est La Vie Calypso II
Gräfin Galina v. Graf Fackel Z

Beschreibung

Cadeau Noir beeindruckt mit einem bestechenden Ausdruck sowie kraftvoller Bewegungsstärke. Sein männlicher Habitus unterstreicht seine strahlende Präsenz als Vererber und Spitzensportler.

2021 brillierte Cadeau Noir auf ganzer Linie in der Königsklasse. Mit mehreren Siegen im Grand Prix sowie stolzen zehn Top-Platzierungen ließ der eindrucksvolle Rappe keinen Zweifel daran, dass er für das ganz große Viereck gemacht ist. Einen weiteren Meilenstein setzte Cadeau Noir mit seinem internationalen Turnierdebüt auf dem CDI3* Herzlake, welches er prompt in eine Platzierung im Grand Prix Special ummünzte. Zuvor feierte Cadeau Noir Bronze im Finale des prestigeträchtigen NÜRNBERGER BURG-POKALS. Das anschließende Kür-Finale entschied Cadeau Noir in der ausverkauften Frankfurter Festhalle mit 9,5 souverän für sich.

Bereits anlässlich seines 30-Tage-Testes offenbarte sich sehr früh die besondere Qualität von Cadeau Noir. Er beendete diesen mit einem vorbildlichen Ergebnis: Mit Noten bis 9,0 in den Grundgangarten, in der Rittigkeit und im Interieur überzeugte er auf ganzer Linie. Als Zweiter im Gesamtindex Dressur mit einer Endnote von 8,43 und einem Zuchtwert-Dressur mit 137 Punkten, zog er am gesamten Starterfeld, zu dem auch zwei Siegerhengste zählten, mühelos vorbei.

Für Furore sorgten Cadeau Noirs Fohlenjahrgänge. Zahlreiche Prämien- und Siegerfohlen fielen im gesamten Bundesgebiet. Mehrfach stellte er jeweils das teuerste Stutfohlen auf der Verdener Elite-Fohlenauktion. Insgesamt ist Cadeau Noir Vater von vier gekörten Söhnen, darunter der Prämienhengst Confess Color sowie die ZfdP-Siegerhengste Colany C und Classico Deluxe C. Cadeau Noirs erste Nachkommen erfreuen unter dem Sattel mit Siegen in Dressurpferdeprüfungen. 2020 stellte Cadeau Noir mit Candy Noir die Bundeschampionesse der sechsjährigen Fahrpferde.

Cadeau Noir stempelt seine Fohlen mit bestechender Typschönheit sowie einem erstklassigen Bewegungsablauf mit viel Schub aus der Hinterhand sowie natürlicher Bergauftendenz. Unter dem Sattel präsentieren sich Cadeau Noirs Nachkommen mit hervorragender Grundqualität sowie mustergültiger Leistungsbereitschaft.

Vater Christ stellt sich mit 18 gekörten Söhnen als wichtiger Vererber in den Vordergrund. Christ war zweiter Reservesieger der Hannoveraner Körung und ist sportlich erfolgreich bis zum Prix St. Georges.

Cadeau Noirs Mutter Delicia ist sehr interessant gezogen. Hier treffen die Vererberstars De Niro – Donnerhall mit Calypso II – Cor de la Bryère zusammen. Delicia wurde mit ihren beiden Töchtern, anlässlich der Herwart-von-der-Decken-Schau 2013 als Familie hoch prämiert. Cadeau Noirs Halbbrüder Finest Ampere v. Ampere, Influencer v. Asgard’s Ibiza sowie ein Sohn des Fidertanz sind gekört. Cadeau Noirs Stutenfamilie mündet in einen altehrwürdigen, sehr erfolgreichen Vollblut-Stamm, welcher sich bis in das 17. Jahrhundert zurück verfolgen lässt.

Cadeau Noir ist reinerbig dunkel.

WFFS-Test: negativ (KEIN Anlageträger)

mehr anzeigen

Erfolge

2022:

  • 3. Platz internationaler Grand Prix., 69,873 %, CDI3* Herning, Dänemark
  • 8. Platz internationaler Grand Prix Special, 69,612 %, CDI-W Neumünster
2021:
  • 2. Platz Grand Prix, 74,267 %, Redefin
  • 3. Platz Grand Prix, 72,520 %, Schenefeld
  • 3. Platz Grand Prix Special, 72,778 %, Schenefeld
  • 2. Platz Grand Prix, 73,720 %, Görlitz
  • 2. Platz Grand Prix, 73,647 %, Görlitz
  • 7. Platz internationaler Grand Prix Special, 69,043 %, CDI3* Herzlake
  • siegreich Grand Prix, 70,400 %, Rastede
  • siegreich Intermediaire II (S***-Dressur), 72,325 %, Rastede
  • 3. Platz Grand Prix Special, 71,503 %, Redefin
  • 3. Platz Grand Prix, 71,833 %, Redefin
  • 2. Platz Intermediaire II (S***-Dressur), 71,895 %, Verden
  • 3. Platz Intermediaire II (S***-Dressur), 73,421 %, Vechta
 
Weitere2020:
  • 6. Platz Qualifikation zum Finale des Louisdor Preises, Kurz Grand Prix, CDI4* Oldenburg
  • siegreich internationaler Kurz Grand Prix, 70,426 %, CDI2* Herzlake
  • siegreich internationale Intermediaire II (S***-Dressur), 71,930 %, CDI2* Herzlake
  • 3. Platz Kurz Grand Prix, Louisdor-Preis Finalqualifikation, Gut Ising Chiemsee
  • Cadeau Noir stellt mit seiner Tochter Candy Noir v. Cadeau Noir - San Remo die Bundeschampionesse der sechsjährigen Fahrpferde in Moritzburg
  • 6. Platz Kurz-Grand-Prix, Louisdor-Preis Finalqualifikation, 70,302 %, Verden
  • 3. Platz Qualifikation zur Louisdor-Preis Finalqualifikation, 71,684 %, Verden
  • Siegreich Intermediaire II (S***-Dressur), 71, 886 %, Stubben-Brunshausen
  • Siegreich Intermediaire A (S***-Dressur), 70,439 %, Stubben-Brunshausen
  • Siegreich im Kurz-Grand-Prix (S***-Dressur), 72,763 Prozent, Zeven
2019
  • Siegreich in der Siegerpreis Kür des Nünberger Burgpokal Finales, 9,5, Frankfurter Festhalle
  • 3. Platz im Finale des Nürnberger Burgpokals, 75,537 Prozent, Frankfurter Festhalle
  • 3. Platz Einlaufprüfung zum Finale des Nürnberger Burgpokals, 75,268 Prozent, Frankfurter Festhalle
  • Siegreich in zwei Prix St.Georges, 75,789 Prozent, Kreuth
  • Siegerhengst ZfdP Kreuth: Classico Deluxe C v. Cadeau Noir - Blickpunkt
  • Confess Color v. Cadeau Noir - Licosto - Damsey begeistert als Prämienhengst auf der Hannoveraner Körung und wird für 1.890.000 Euro verauktioniert
  • Siegreich in der Prix St. Georges Kür, 80 Prozent, Guxhagen-Dörnhagen
  • Siegreich im Prix St. Georges Special, 77,073 Prozent, Guxhagen-Dörnhagen
  • siegreich in der Qualifikation zum NÜRNBERGER BURGPOKAL und somit qualifiziert für das Finale in der Frankfurter Festhalle, 74,366 Prozent, Wintermühle Neu-Anspach
  • 2. Platz Qualifikation zum NÜRNBERGER BURGPOKAL 74,366 Prozent, Werder
  • 2. Platz Intermediaire I, Internationales Pfingstturnier Wiesbaden
  • 9. Platz Qualifikation zum Nürnberger Burgpokal, Pferd International München
  • Berlin-Brandenburger Hallenmeister in der Altersklasse der Reiter LK 1 und 2 mit Lena Waldmann
  • Siegreich S**-Dressur (Intermediaire I), 71,754 Prozent, Berlin-Brandenburger Hallenmeisterschaften, 2. Wertungsprüfung
  • Siegreich S*-Dressur (Prix St. Georges), 71,754 Prozent, Berlin-Brandenburger Hallenmeisterschaften, 1. Wertungsprüfung
  • Siegreich in S*-Dressur, Braunschweig
  • Siegreich beim K+K Cup in Münster
  • 2. Platz Dressurprüfung Kl. S* in Potsdam-Uetz mit rund 72 Prozent
2018:
  • siegreich in Dressurprüfung Kl. S*
  • 2. Platz Dressurprüfung Kl. S
  • 2. Platz Prix St. Georges
2017:
  • vordere Platzierung in Dressurpferdeprüfung Kl. M
  • erneut mehrere hochpreisig verkaufte Elite-Auktionsfohlen in Verden
2016:
  • Cadeau Noir stellt mit Colany C den Siegerhengst des ZfdP in Kreuth
  • mehrere hochpreisig verkaufte Elite-Auktionsfohlen in Verden
  • siegreich in Dressurpferdeprüfungen Kl. L
2015:
  • qualifiziert zum Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurpferde
  • siegreich in Dressurpferdeprüfungen Kl. L
  • mehrere hochpreisig verkaufte Elite-Auktionsfohlen in Verden
2014:
  • vordere Platzierungen in Dressurpferdeprüfungen Kl. A
2013:
  • mehrfach siegreich in Reitpferdeprüfungen
2012:
  • 30-Tage-Test Moritzburg: Reservesieger im Gesamtindex Dressur mit einer Endnote von 8,43 und einem Zuchtwert-Dressur mit 137 Punkten mit Noten bis 9,0 in den Grundgangarten, in der Rittigkeit und im Interieur
 

Zugelassen für

Hannover, Oldenburg (OL), Westfalen, Süddeutsche Pferdezuchtverbände (AGS), Rheinland, Polen, Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg-Anhalt, Rheinland-Pfalz-Saar, Sachsen-Thüringen

Nach oben