Gestüt Bonhomme
Morricone

Morricone

Multi-Champion in Zucht und Sport

FarbeRappe
Jahrgang2012
Stockmaß170 cm
DecktaxeBesamungstaxe 250,- €
+ 1.250,- € Trächtigkeitstaxe (Stichtag 1.10.) zzgl. USt.
Video Vorschau von Morricone

Pedigree Millennium/Trak. × Rubin Royal OLD × De Niro × Rubinstein

Millennium/Trak. Easy Game Gribaldi
Evita II
Merle Ravel
Mazurka Magica
Hartima Rubin Royal OLD Rohdiamant
El.St. Rumirell
Hartina De Niro
Halloway v. Rubinstein

Beschreibung

„Vom Publikum geliebt – mit der Schärpe geadelt – als Sieger auserkoren“ – kurzum, Morricone begeistert als Multi-Champion – und das bis heute! Ob Sport oder Zucht, für Morricone gibt es keine Grenzen!

Morricone vereint in unvergleichlicher Art und Weise ein Optimum an edler, top-moderner Typausprägung, bestechender Bewegungsgüte sowie insbesondere brillanter Rittigkeit und Charakterstärke. Seine durchschlagende Vererbungskraft macht ihn bereits in jungen Jahren zu einem wertvollen Stempelhengst.

VTV-Oldenburger Hengst des Jahres 2021, Hauptprämiensieger 2016, HLP-Dressursieger 2015 und Oldenburger Siegerhengst 2014 – Morricone schmückt sich mit sämtlichen züchterischen Ehrentiteln. Sportlich überragte Morricone in 2021 mit dem Sieg und stolzen 74,500 % in seinem ersten langen Grand Prix. Neben der Qualifikation zum Louisdor Preis-Finale gelangen ihm mehrere Siege und Platzierungen auf hochkarätigen Turnieren wie beispielsweise den Deutschen Meisterschaften in Balve oder bei Horses & Dreams in Hagen a.TW. Bereits 2019 glänzte Morricone im Finale des NÜRNBERGER BURGPOKALS.

In seiner Hengstleistungsprüfung, deren Dressurteil er haushoch mit 9,33 gewann, erhielt Morricone vier Mal die Maximalnote 10,0 für die Rittigkeit und den Schritt. Alle Grundgangarten sowie das Interieur, der Charakter und die Leistungsbereitschaft wurden mit 9,5 und 9,0 gelobt.

Morricones Nachkommen übertreffen Jahr für Jahr alle noch so kühnen Erwartungen. Durchschlagend in der wunderschön edlen Typausprägung präsentieren sie sich wie aus einem Guss. Insbesondere unter dem Sattel wissen sich Morricones Kinder eindrucksvoll in Szene zu setzen. Mit seinen Söhnen Macchiato, Montgomery und Marian von Bellin stellte Morricone die Landeschampions für Westfalen und DSP. In Oldenburg erhielt Moreno v. Morricone den Reservesiegertitel. Darüber hinaus stellte Morricone mit Mister Universe (340.000 €) und Movie Star (250.000 €) gleich zwei Mal die Preisspitze für die Oldenburger Auktion. Hinzu kommen zahlreiche Siegerfohlen auf bedeutenden Fohlenchampionaten sowie etliche, hochpreisig verkaufte Elite-Auktioniken weltweit. 15 Söhne des Morricone sind gekört, darunter eine ganze Reihe von Prämienhengsten.

Auffallend ist der hervorragende Charakter seiner Nachkommen, welche sich als sehr menschenbezogen, nervenstark und einfach im Handling präsentieren. Morricones Nachkommen überzeugen als äußerst rittige, bewegungsstarke Schönheiten, die das Herz ihrer Reiter im Sturm erobern und auch der Richterjury charmant zu gefallen wissen.

Morricones Ahnenreihe liest sich wie aus dem Bilderbuch: Vater Millennium glänzt als einer der erfolgreichsten Hengste des aktuellen Zuchtgeschehens.

Muttervater Rubin Royal OLD ist Hauptprämiensieger zu Oldenburg und internationaler Grand Prix-Seriensieger unter Hendrik Lochthowe.

Großvater ist kein Geringerer als Spitzenvererber und Grand Prix-Star De Niro. In vierter Generation manifestiert mit Rubinstein ein weiterer Grand Prix-Sieger und Stempelhengst das Pedigree.

Im weiteren Stamm finden sich der Leistungsvererber Admiral I sowie der Vollblüter Guter Gast xx. Ursprung des Erfolges ist der Hainbuche-Stamm, der u.a. Donnerhalls Muttervater Markus, Weltgeist I, San Remo sowie zahlreiche Grand Prix-erfolgreiche Pferde hervorbrachte.

WFFS-Test: negativ (KEIN Anlageträger)

mehr anzeigen

Erfolge

2021:

    • 9. Platz Grand Prix, Louisdor Preis Finale, 70,460 %, Kronberg
    • siegreich Grand Prix, 74,500 %, Redefin
    • Morricone wird anlässlich der Oldenburger Hengsttag in Vechta mit dem Titel "Oldenburger VTV-Hengst des Jahres 2021" geehrt.
    • siegreich S**-Dressur (Intermediaire I Kür), 78,583 %, Chemnitz
    • 2. Platz S***-Dressur (Intermediaire II),72,061 %, Schenefeld
    • 2. Platz S***-Dressur (Intermediaire II),72,974 %, Görlitz
    • 2. Platz S***-Dressur (Intermediaire II),72,193 %, Rastede
    • 3. Platz S***-Dressur (Intermediaire II), 74,368 %, Youngster Tour, Deutsche Meisterschaften Balve-Optimum
    • siegreich S***-Dressur (Intermediaire II), 73,526 %, Qualifikationsprüfung zur Louisdor-Preis Finalqualifikation, Horses & Dreams Hagen a.TW.
    • siegreich S***-Dressur (Intermediaire II), 72,895 %, Verden
 
Weitere2020:
  • Morricone stellt mit seinem Sohn Moreno v. Morricone - San Amour den Oldenburger Vize-Champion der dreijährigen Hengste in Vechta
  • Morricone stellt mit seiner Tochter Morricona v. Morricone - Sandro Hit die Id-prämierte Elite-Stute für den Oldenburger Brillantring
  • Morricone stellt mit seinem Sohn Macchiato v. Morricone - Just Perfect den Westfalen Champion der dreijährigen Hengste in Münster-Handorf
  • Morricone stellt mit seinem Sohn Montgomery v. Morricone - Foundation den DSP Champion der dreijährigen Hengste in Darmstadt-Kranichstein
  • Morricone stellt mit seinem Sohn Mister Universe (4 jähriger Wallach v. Morricone - San Amour), welcher für 340.000 € zugeschlagen wurde, die Preisspitze der Oldenburger Special Edition Auktion.
  • Morricone stellt mit seinem Sohn Movie Star, welcher für 250.000€ zugeschlagen wurde, die Preisspitze der Oldenburger Elite-Auktion.
2019:
  • 5. Platz im Finale des Nürnberger Burgpokals, 75,073 Prozent, Frankfurter Festhalle
  • 4. Platz Einlaufprüfung zum Finale des Nürnberger Burgpokals, 75,268 Prozent, Frankfurter Festhalle
  • Morricone stellt einen gekörten Sohn für die Westfälische Körung in Münster-Handorf
  • Morricone stellt einen Prämienhengst für die Oldenburger Körung in Vechta, welcher für 120.000 Euro verauktioniert wurde.
  • Morricone stellt einen gekörten Sohn für die Brandenburger Körung in Neustadt-Dosse
  • Morricone stellt einen gekörten Sohn für die Hannoveraner Körung in Verden
  • 2. Platz Qualifikation zum Finale des NÜRNBERGER BURGPOKALS, 75,024 Prozent, Verden
  • 2. Platz Qualifikation zur Finalqualifikation des NÜRNBERGER BURGPOKAL, 72,415 Prozent, Verden
  • 5. Platz Qualifikation zum Finale des NÜRNBERGER BURG-POKAL, 72,976 Prozent, Werder
  • siegreich in S*-Dressur, 71,468 Prozent, Berlin-Brandenburger Hallenmeisterschaften, Tremsdorf
  • Morricone absolviert ein herausragendes Debüt in der Klasse S*. Beim K+K Cup in Münster erhält er knapp 72 Prozent, rangiert bei stärkster Konkurrenz auf Rang vier und wird bestes siebenjähriges Pferd der Prüfung. Im Finale der Youngster Tour bestätigt er die fantastische Form mit einem Ergebnis von erneut rund 71 Prozent und rangiert auf Platz sieben.
2018:
  • stellt drei gekörte Söhne, darunter einen Prämienhengst, für die Oldenburger Körung in Vechta
  • stellt einen Prämienhengst sowie einen weiteren gekörten Sohn für die Mecklenburger Körung in Redefin
  • stellt seinen ersten Prämienhengst für die Hannoveraner Körung in Verden, welcher für 110.000 Euro verauktioniert wurde
  • mehrfach siegreich in Dressurprüfungen Kl. M**
  • siegreich in Dressurprüfung Kl. M*
  • Morricone stellt das Bundeschampion-Fohlen in Österreich
2017:
  • siegreich in der Qualifikation zum Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurpferde
  • mehrere Preisspitzen auf verschiedenen Elite-Fohlen-Auktionsplätzen im In- und Ausland
2016:
  • Oldenburger Hauptprämiensieger
  • etliche Elite-Auktionsfohlen auf allen namhaften Auktionsplätzen
2015:
  • Überragender Dressursieger seines 30 Tage-Tests in Adelheidsdorf, Endnote 9,33, vier Mal die Maximalnote 10,0 (zwei Mal für den Schritt und zwei Mal für die Rittigkeit). Die Noten 9,5 und 9,0 wurden ganze neun Mal für Trab, Galopp, Interieur, Charakter, Temperament und Leistungsbereitschaft vergeben.
2014:
  • Siegerhengst der Oldenburger Hengsttage
 

Zugelassen für

Oldenburg (OL), Hannover, Westfalen, Süddeutsche Pferdezuchtverbände (AGS), Rheinland, Polen, Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg-Anhalt, Rheinland-Pfalz-Saar, Sachsen-Thüringen

Nach oben